Dienstag, 10. Mai 2011

Zum Eintagsladen late night - Anke mit Ramtamtam


Ich habe einige Fragen in die Runde der Eintagsladen late night-Teilnehmer geschmissen. Ich dachte mir, es sei doch schön, etwas über jene zu erfahren, die mit Herzblut und Liebe die Dinge produzieren, die am 3. Juni ein neues Zuhause finden wollen. Ich poste die Antworten der Reihenfolge nach wie sie hier wieder eintrudelten.

Vielen ist sie seit einigen Monaten als Organisatorin des Handmade-Markts Schnickschnackshopping bekannt. Auch beim letzten Eintagsladen stellte Anke die fröhlichen Sachen ihres Labels Ramtamtam vor. Wie schön, dass sie wieder dabei ist.



1. Welches war Dein allererstes Lieblingslied? Zu welcher Gelegenheit hast Du es gehört?

Musik ist meine Leidenschaft. Ich bin mit NDW (Anmerkung der Redakteurin für das jüngere Publikum: Das war die Neue Deutsche Welle.) groß geworden. Vom Eisbär, der nie weint, über die kleine Taschenlampe, die immer noch brennt, Codo der Dritte, ich will Spaß, der Skandal um Rosi - sehr schwer: Vielleicht Da Da Da (von Trio)?

2. Für was (nicht wen, ;-)) würdest Du bis ans Ende der Welt gehen?
Für Süßes - ich bin süßigkeitensüchtig.

3. Welches ist Dein Lieblingsobjekt, dass Du je selber hergestellt hast?
Meine Flieger - ich verfluche sie jedesmal beim Nähen, aber wenn sie dann fertig sind, liebe ich sie um so mehr. (Anmerkung der Redakteurin: Puh, Gott sei Dank, ich dachte schon, von wegen mit Liebe gemacht und all das.)



4. Was würdest Du nie, nie wieder tun?
Hm - da gibts nix.

5. Welchen Ort wirst Du für immer in Erinnerung halten? Und warum?
Las Vegas. Der Liebe wegen.

6. Sammelst Du etwas oder hast einmal etwas gesammelt? Wenn ja, was?
Ich sammle ständig. Ich liebe die Siebziger und ALLES was damit zu tun hat.

7. Und zu guter Letzt: Was ist Deine Leibspeise? (Gibst Du uns das Rezept oder hat sie gar keines?)
Couscous Salat! Definitiv! Davon könnte ich mich wochenlang ernähren. Am liebsten in dieser Zusammensetzung:

2 Tassen Couscous mit einer heissen Tasse Wasser übergiessen, etwas Gemüsebrühe dazu, ganz viele, in kleine Stückchen geschnittene Tomaten, frische Petersilie, angebratene Pinienkerne, Balsamico, Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Parmesan vom Stück und natürlich frischen geriebenen Ingwer. Alles mischen und geniessen.
LECKER! Die angegebene Portion schaffe ich alleine.

Keine Kommentare:

Kommentar posten