Samstag, 21. Mai 2011

Zum Eintagsladen late night - Tanja Ebbecke


Ich habe einige Fragen in die Runde der Eintagsladen late night-Teilnehmer geschmissen. Ich dachte mir, es sei doch schön, etwas über jene zu erfahren, die mit Herzblut und Liebe die Dinge produzieren, die am 3. Juni ein neues Zuhause finden wollen. Ich poste die Antworten der Reihenfolge nach wie sie hier wieder eintrudelten.

Tanja sah ich das erste Mal auf einer Bühne. Irgendwann Mitte der 1990er Jahre rockte sie mit ihrer damaligen Band "molly unemployed" das Haus. Inzwischen sind ihre Töne leiser. Ein Konzert von "Candyjane" lassen wir uns im Heimatstädtchen nicht entgehen. Tanja ist aber nicht nur eine stimmliche Wucht mit Gitarre sondern zeichnet und klebt auch wirklich schöne Illustrationen und Collagen.




1. Welches war Dein allererstes Lieblingslied? Zu welcher Gelegenheit hast Du es gehört?

An mein erstes Lieblingsbuch kann ich mich sofort erinnern ("Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer"), ebenso an meinen ersten Lieblingsfilm ("Ein Fressen für die Geier" mit Clint Eastwood und Shirley Mac Lane), aber für mein erstes Lieblingslied muss ich länger in meinen Hirnwindungen kruschen. "If I had a hammer" von Trini Lopez hat mich, als ich noch ziemlich klein war, sehr begeistert ... und, als ich ganz klein war, fand ich "ein Bett im Kornfeld" toll.

2. Für was (nicht wen, ;-)) würdest Du bis ans Ende der Welt gehen?

Für Autos, Frauen und Meeresungeheuer.

3. Welches ist Dein Lieblingsobjekt, das Du je selber hergestellt hast?

An was ich mich erinnern kann (es wurde aber kein Lieblingsobjekt), war eine selbstgebastelte Weste. Dazu schnitt ich ein Rechteck aus einem Fetzen Stoff aus, schnitt zwei runde Löcher hinein und klebte Druckknöpfe dran.

4. Was würdest Du nie, nie wieder tun?

???

5. Welchen Ort wirst Du für immer in Erinnerung halten? Und warum?

den Wald

6. Sammelst Du etwas oder hast einmal etwas gesammelt? Wenn ja, was?

Als Kind habe ich mal Schweine gesammelt.

7. Und zu guter Letzt: Was ist Deine Leibspeise?

Wild mit Kartoffelknödel, Preiselbeeren, Waldpilzen, dunkler Soße und Salat

Keine Kommentare:

Kommentar posten