Mittwoch, 11. Mai 2011

Zum Eintagsladen late night - Friedrich von Tassenlampen


Ich habe einige Fragen in die Runde der Eintagsladen late night-Teilnehmer geschmissen. Ich dachte mir, es sei doch schön, etwas über jene zu erfahren, die mit Herzblut und Liebe die Dinge produzieren, die am 3. Juni ein neues Zuhause finden wollen. Ich poste die Antworten der Reihenfolge nach wie sie hier wieder eintrudelten.

Ich habe mich richtig gefreut, als Friedrich mit den Tassenlampen für den Eintagsladen vorsprach. Sehen aber auch toll aus.



1. Mein allererstes Liebingslied war, glaub ich, Waterloo von ABBA, Eurovison Song Contest (Anmerkung der Redakteurin: Ist ja bald wieder.), aber nochmal zwei oder drei Jahre später Hintergrundmusik in einem Hörspiel, das mich ganz arg fasziniert hat. Heute weiß ich davon nur noch Waterloo, nehme aber an, es war etwas von Per Wahlöö.

2. Für das Glück, mit meiner Frau und meiner Tochter zusammen zu sein.
(Dafür geht Friedrich bis ans Ende der Welt.)

3. Vielleicht das erste Brot, das ich selbst gebacken hab und für das ich vorher das Korn selbst gemahlen und den Sauerteig angesetzt habe.
(Das war Friedrichs Lieblingsobjekt, das er je selber herstellte.)

4. abhauen
(würde er nie, nie wieder tun.)

5. Es sind so viele Orte ...
(, die Friedrich immer in Erinnerung halten wird.)

6. In Supermärkten (sammele ich) gerne Einkaufszettel anderer Leute, früher habe ich auch Aufkleber von Obst gesammelt.

7. Pizza (ist Friedrichs Leibspeise). Rezept (...) ist aber ja eigentlich gar nicht schwer: Hefeteig und dann drauf was gerade da ist.


Diese hier finde ich ja ganz besonders apart. Der Grund ist hier zu finden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten