Montag, 7. März 2011

FREE


Wenn man einmal im Fluss ist (oder wie man schicker sagt: im Flow), dann könnte man immer weiter und mehr und über Grenzen hinweg (gäbe es da nicht den Rest der Welt, den das gar nicht interessiert. Und die eigenen Unzulänglichkeiten wie Müdigkeit. Herr im Himmel - wo gibt es Zeit zu kaufen?)

Also neuer Kesser Kasten von gestern: Free. (Finally.)

Ich bin da selber zweimal durch - dieser Wahnsinn, diese Gedanken, diese Angst etwas falsch zu machen: Baby braucht dies und das und ganz besonders jenes. Alles muss abgekocht werden, desinfiziert, geprüft, gefedert, entgiftet, irgendwie richtig geformt und gehalten sein; ohne Gluten ohne Laktose ohne Honig ohne Zucker, nicht von der Kuh, igitt, nur von Herrn Hipps Feldern, am besten ohne alles - auf alle Fälle ohne Geschmack, vielleicht aus Pappe? Keine Küsse. Karies! Viren! Bakterien! Allergien! Baba! Nein! Nicht! Und auf keinen Fall in die Sonne.
Baby sollte am besten gar nichts Irdisches in das Mündchen stecken oder mit den zarten Händchen berühren. Nur das Beste für das Kind.



Die hübsche Illustration nebenan ist übrigens von Mima Bröllos. Bitte hier gucken und noch mehr entdecken.



Stattdessen: irgendwo draußen, dreckig und ein paar Würstchen auf dem Grill.




Keine Kommentare:

Kommentar posten