Donnerstag, 20. Oktober 2011

Zum Eintagsladen 4 - Maedchenwahn


Am liebsten würde ich sie alle gern besuchen.
Dort, an ihren kreativen Orten und Plätzchen mit ihnen reden und so viel wie möglich über sie erfahren - über die Menschen, die ihre Hände nicht stille halten wollen, die Dinge herstellen, mit Herz und Liebe, Dinge, die andere erfreuen und Spaß machen. Ich würde gern fragen, wie kam es, wann hast du den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt, beeinflusste dann dieser Sprung deine Kreativität oder Produktivität? Und: Geht der einstige Traum auf? Hält er der Realität stand?



Aber natürlich kann ich sie nicht alle besuchen. Izabella Markiewisz schon gar nicht, denn die wohnt nämlich in Saarbrücken. Außerdem ist sie gerade jetzt, da die Marktsaison auf vollen Touren läuft, sehr beschäftigt und viel unterwegs. Am kommenden Wochenende ist sie beispielsweise in Hamburg auf dem Hello Handmade Markt.
Da bleibt nicht viel Zeit für anderes. Und darum können wir uns heute (nur) an den Bildern erfreuen, die sie schickte, und sie und ihren Maedchenwahn-Stand zum Eintagsladen 4 erwarten.



Ein paar Worte zu ihrem Label schickte Frau Markiewicz jedoch mit:
"Maedchenwahn, das Mikrolabel für [nicht nur] Textil Recycling, wurde 2007 von mir, der Innenarchitektin Izabella Markiewicz, gegründet.
In detailverliebter Handarbeit stelle ich in meinem Heim-Atelier Unikate sowie Miniserien her. So entstehen Taschen, Etuis und Börsen, Textilschmuck ergänzt durch Raumdekorationen aus Textil unter dem Aspekt des Recyclings.
Meine Materialien beziehe ich auf Flohmärkten, in Secondhandläden oder durch Spenden. Die ausgewählten Textilien werden in Einzelteile zerlegt, aufgewertet und veredelt, mit anderen Textilien oder Materialien kombiniert und bekommen ein neues Dasein in bunten, verspielten aber immer praktischen Kreationen.


Inspiration bekomme ich während des Schaffungsprozesses. Ein aussortiertes Kleidungsstück, die vorgegebene Form, dazu vielleicht die bekannte Geschichte des Vorträgers spielen oft eine Rolle bei der Entstehung meiner Produkte. Großen Wert lege ich dabei auf Individualität, Handwerk und Nachhaltigkeit. Ich kreiere vorwiegend für junge Frauen und Kinder, die gerne ein Teil meiner bunten Maedchenwahn Welt sein möchten. Willkommen!"



Noch mehr Portraits und Geschichten von Eintagsladen 4-Teilnehmern findest Du hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten