Mittwoch, 5. Oktober 2011

Um´s Handgelenk gelegt - Tutorial für ein Recycling-Armband



Manchmal kann man sich ja nicht trennen - vom Lieblingspulli zum Beispiel, der Schmusedecke oder dem süßen Kuschel-Schlafanzug aus dem zweiten Lebensjahr des Töchterchens.
Gebrauchen kann man diese Sachen allerdings nicht mehr. Eigentlich liegen sie nur herum, tragen zwar Erinnerungen, haben aber gar keine Funktion.
Gestern kam mir die tolle Idee, etwas daraus zu machen - nämlich Jojo-Armbänder, die richtig schön aussehen, die Erinnerungen weiter tragen, sich toll anfühlen und auch noch das Handgelenk wärmen. Recycling mit Herz und Wärme.



So geht´s:
Mit dem (ungeliebten) Kreisschneider habe ich je fünf Kreise von acht Zentimeter Durchmesser und einen etwas kleineren Kreis aus dem Kindershirt geschnitten. Wenige Millimeter von der Außenkante entfernt habe ich in etwa fünfmillimeterlangen Abschnitten einen starken Faden um jeden Kreis gezogen. Damit fängt man auf der Innenseite an und hört dort auch wieder auf. Nun beide Fadenenden fest zusammenziehen und verknoten. So entsteht ein sogenanntes Jojo. Die Falten kann man noch ein wenig richten oder auch miteinander vernähen. Dann einen Knopf oder Perlen auf die verknuddelte Mitte nähen. Je fünf Jojos habe ich aneinander genäht. Unter das letzte Jojo befestigt man die eine Seite eines Druckknopfes.



Aus dem kleineren Stoffkreis zog ich ebenfalls ein Jojo zurecht, in dessen Mitte ich den anderen Teil des Druckknopfes befestigte. Dieses kleinere Jojo nähte ich an das letzte der Fünf (natürlich das ohne den Druckknopf, ,-)). Fertig.



Mein fertiges Armband ist etwa 24 cm lang, den Armbandumfang kann man variieren, in dem man den Kreisdurchmesser vergrößert oder verkleinert. Man kann die einzelnen Jojos aber auch weiter übereinander legen und festnähen oder knapper fassen.
Pro Armband habe ich etwa zwei Stunden gebraucht.



Ich habe Frottee und Sweatshirt-Stoff verwendet. So haben die einzelnen Elemente eine schöne Festigkeit.



Statt bunt und vergnügt, funktioniert das Ganze natürlich auch in schick.



Wer lieber eines kaufen möchte, darf und kann das hier tun oder hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten