Samstag, 20. August 2011

They told me it´s out there - the Pacific Vortex - Paradise!


Goethe gilt als einer der letzten Universalgelehrten. Inzwischen verdoppeln sich die Informationen, die der interessierte Rezipient in Wissen umwandeln könnte, alle 18 Monate. Denn die Welt ist komplex und vielseitig. Wahrscheinlich würde ein heutiger Anspruch, ein Universalgelehrter zu sein, zu abnormen körperlichen Mutationen nicht nur im Kopfbereich führen. Davor schützen wir uns instinktiv.

Sobald man jedoch von einer Sache tangiert ist, bemerkt man ihre ständige Präsenz. Wenn man sich beispielsweise ein Band abreißt, verhakt man sich plötzlich mit den eigenen Krücken in die von unzähligen anderen.



"They told me it´s out there - the Pacific Vortex - Paradise!"
Als ich gestern also auf der Filmnachlese des Weiterstädter Open Air Filmfests diesen Satz hörte, war ich sofort berührt. Denn zwischen dem Plastic Vortex, dem Plastik Wirbel im Pazifik (und auch im Atlantik), und meinem Herz spannt sich eine eigentümliche Tangente. Darum auch meine Washed Ashore Linie.

Heute bette ich hier also den poetischen und melancholischen Film "Plastic Bag" mit einem mehr als ernsten Hintergrund ein. Er geht übrigens auf das Konto von FUTURESTATE - dort findet man eine Reihe von unabhängigen Kurzfilmen möglicher Zukunfts-Szenarien.
Project yourself into the future!

Keine Kommentare:

Kommentar posten