Montag, 1. August 2011

Bücher Bücher Bücher



Es gibt Menschen, die lassen sich von einer neuen Idee oder einem neuen Thema, vom neuen Hobby, einer Philosophie oder einem Land dermaßen begeistern, dass sie haltlos kilo- und meterweise Bücher anschleppen. Ich bin so ein Mensch. Diese Bücher lese ich tatsächlich alle, aber dann stehen sie im Regal. Denn ich lese sie kein zweites Mal, nachdem ich mir einige davon zu meinen Nachschlagewerken erklärt habe, in denen ich herum kritzele und die ich schamlos benutze.
Nun sammle ich zwar Bücher, doch im Sinne der Nachhaltigkeit und auch im Sinne der Statik unseres Hauses ist das nicht. Darum habe ich im Sidebar einen kleinen Buchladen eröffnet, den ich immer wieder mit Nachschlagewerken kreativer Art, Bücher über Architektur und Landschaftsplanung, Gartengestaltung und ähnlichem bestücken werde. (Fast ist dies auch wie ein kleiner Faden durch mein Leben. Irgendwie interessant der Gedanke.)
Kommt vorbei, immer mal wieder, und schaut Euch um!

Da fällt mir glatt ein Lied meiner Kindheit ein - zwo, drei, vier:

"In jeder Stadt da steht ein Haus,
das sieht beinahe alltäglich aus.
Doch hat ein riesengroßer Schatz
in diesem Hause seinen Platz.
Und weit geöffnet ist die Tür.
Der Schatz gehört auch Dir und mir.
Kommt mit, kommt mit!
Schaut euch um, schaut euch um!
Denn die ganze Welt
ist in lauter bunten Büchern vor Euch aufgestellt.
Bücher dünn, Bücher dünn,
Bücher dick, Bücher dick -
Kommt riskiert einen Blick!
Ganz bestimmt ist was dabei, was euch gefällt.
Ganz bestimmt ist was dabei, was euch gefällt."

Ich habe gerade das Lied gesucht und nicht gefunden. Schade. Ich kann es aber noch singen. Ebenso, wie das Lied "Wer möchte nicht am Leben bleiben" oder "Der kleine Trompeter", ;-). Ich bin dann mal bei youtube.

Keine Kommentare:

Kommentar posten