Mittwoch, 15. Juni 2011

plastic ocean



Fahrt Ihr im Sommer auch ans Meer? Freut Ihr Euch schon? Sommer, Sonne, Sand, blaue Wellen und wilde Brandung - das ist doch die Kulisse, in der wir unsere Tagträume spielen lassen und die wir in den Ferien dann tatsächlich bespielen wollen. Unser schöner blauer Planet freut sich schon auf uns.

Bevor es los geht, schaut Euch bitte den unten stehenden wirklich informativen Film "Inseln aus Müll" des arte-Formats "Mit offenen Karten" an.

Doch zuvor einfach noch ein paar Fakten:

* In den Weltmeeren treiben 26 Millionen Tonnen, also 26.000.000.000 Kilogramm, Kunststoff als sogenannte Müllteppiche.
* Mit diesem Müll ist eine Fläche von 1,5 bis 3 Millionen Quadratmetern bedeckt.
* Jeder dieser Quadratmeter Wasser trägt 5 Kilogramm Müll.
* Die Müllteppiche treiben unter der Wasseroberfläche.
* Eine Plastikflasche braucht 450 Jahre bis sie verrottet ist. Dabei zerfällt sie in unzählige kleine Teilchen.
* Jedes Jahr verenden 1 Million Vögel und 100.000 Meeressäuger an verschlucktem Plastikmüll.
* Der Großteil des Plastikmülls gelangt durch nachlässige Touristen ins Meer.
* Es gibt Menschen, die behaupten, es gäbe diese Müllteppiche nicht.

Schönen Urlaub!

(verzeiht diesen Zynismus, aber manchmal könnte ich einfach nur noch ...)

Das niederländische Büro WHIM hat eine Idee entwickelt, was man mit diesen Müllteppichen machen könnte: Recycled Island. Diese Insel ist wahrscheinlich nicht wirklich machbar, aber sie veranschaulicht, um wie viel Material es hier eigentlich geht!




Und nun der Film: 12 Minuten, die informieren und betroffen machen (sollen). Danke für Eure Aufmerksamkeit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten