Donnerstag, 5. Januar 2012

Mach´s Dir schön! Ideen fürs Heim



Das Sammeln alter Holzbretter, um sie irgendwann einmal an die Wand zu nageln, kann man sich sparen, wenn man in Berlin wohnt. Dort gibt es den Laden AANNEX, der so etwas als fertige Tapete anbietet.

Wenn etwas Neues beginnt, schaut man sich ja gerne mal um und denkt: ´Das muss hier alles anders sein!` Manchmal reicht dann schon aufräumen. Das werde ich zumindest nachher tun. Manchmal denke ich dann aber auch: ´Das muss hier alles raus!` Entmüll Dich! Leider widerspricht das sogenannte Entmüllen oft dem Recycling-Gedanken, der da lautet: `Das kann man noch mal gebrauchen.` Oder auch: ´Da kann man noch mal etwas draus machen.` Ein ewiger Konflikt, der wahrscheinlich erst dann gelöst wird, wenn ich eine kleine Werkstatt gefunden habe. Oder nur noch schreiben werde.
Bis dahin muss ich also Zwischenlösungen finden, irgendetwas Ästhetisches zwischen Wohn- und Lagerraum. 
Man könnte natürlich auch einfach los werkeln. Und immer erst dann wieder neues Material anschaffen, wenn das alte verbraucht ist. Funktioniert natürlich nicht wirklich. Man braucht nämlich immer irgendetwas, was gerade nicht zur Hand ist. Und Spermüllhaufen oder Flohmarktstände werden selten nach meinen Wünschen bestückt, ;-).

Wer jetzt aber einfach mal loslegen will, der findet hier zwei nette Ideen, die ich fand.




Ein Memoboard aus alten Schneidbrettern. Die Anleitung ist hier.




Ein charmantes kleines Koffer-Regal. Hier die Anleitung dazu.

Keine Kommentare:

Kommentar posten