Sonntag, 11. Dezember 2011

Hey Boys, auch wenn Ihr Euren Mädels die Wolle haltet, könnt Ihr cool dabei aussehen



Heute fand ich die Seite von Ryan Gosling und musste grinsen.
Das Thema nimmt ja immer mehr an Brisanz zu. Denn immer mehr Mädchen eröffnen ein MädchenLädchen und stricken, nähen, häkeln, kleben, malen, schreinern, drucken, craften und klöppeln dafür. Das kann an den entsprechenden Partnern nicht spurlos vorüber gehen. Vielleicht beginnt es mit einem "Ach, du häkelst also heute Abend schon wieder?!", geht über "Könntest du bitte zwischen deiner Nähecke und dem Rest unseres Schlafzimmers eine Fusselschleuse einbauen?", kriegt bei "Schaaatz, könntest du mir bitte helfen die schweren Kisten auf den Markt zu tragen?" gerade noch die Kurve und mündet in "Liebling, ich muss nur mal ganz kurz zur Toilette, bist du so lieb und bleibst kurz hinter meinem Stand stehen? Die Preise stehen alle dran."
Und dann ist die Falle zugeschnappt und der Partner einer Handmade-Fanatistin kann sich der Wahrheit nicht mehr entziehen: Das MädchenLädchen ist auch Teil seines Lebens geworden. Da hilft nur der charmante Vorstoß – so, wie es eben Ryan Gosling zu tun scheint, obwohl das ja erst einmal nur Bilder sind.
Ich kenne die wahren Helden, sah sie auf den Märkten und bei gleichgesinnten Freundinnen im Heim. Hier im Zuhause wohnt auch einer von ihnen. Danke!



Kommentare:

  1. kommt mir auch bekannt vor.
    Jungs, ihr seid nicht allein! Vielleicht solltet ihr euch mal zu nem bier verabreden, während wir uns die finger blutig nähen ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss so lachen gerade uns zeige diesen Post gleich meinem Liebsten, da es ihm seeeehr bekannt vorkommen wird! Genauso ist es nämich. Auch wenn wir Mädchen das nicht mit Absicht machen, unsere Göttergatten kriegens eben mit ab. Aber ich genieße es, wenn er mit auf nem Markt ist. Und als Dankeschön lade ich ihn zum Essen ein :) Coole Sache, Ryan Gosling ...

    AntwortenLöschen