Montag, 31. Januar 2011

Wum - charmant und punkig


Auf irgendeinem Flohmarkt fand ich einst einen kleinen Gummi-Wum.
Ich selber verbinde nicht so viele Kindheitserinnerungen mit Wum und Wendelin, da ich eigentlich nur "Klamottenkiste", "Western von Gestern" oder "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" im Fernseher gucken durfte.
Aber einmal tat ein lieber Exfreund eine kleine Schallplatte auf: "Ich wünsch mir `ne kleine Mietzekatze" und "Ich bin ein kleiner Hund" gesungen von Wum. Die lief damals tagelang bei uns und wir sangen laut, sehr laut, mit.
In meiner stark angedachten, aber erst in wenigen Einzelstücken umgesetzten Serie: "Meine Kette erzählt eine Geschichte" (siehe hier und hier), findet sich nun ein neues Stück. Er mag etwas in die Jahre gekommen sein, aber Wum gefällt mir so viel besser. Obwohl, seine Sangeskunst ist auch nicht von der Hand zu weisen (s.u.). Zur Zeit wohnt er hier.





Keine Kommentare:

Kommentar posten