Freitag, 21. Januar 2011

Washed Ashore - Malaga Armbänder


Morgen Mittag ist es also soweit - die "Reviergut", die Messe für Gestaltung, öffnet ihre Pforten. 29 Aussteller - Mode- und Schmuck-Designer, Illustratoren, Künstler und andere Kreative Menschen - bieten ihre Dinge an, es gibt Musik und Abendprogramm. Hier kann man auf die Webseite und sich Lust anlesen.

Vor solchen Events bekomme ich ja immer einen kreativen Flash. Eigentlich ist der ganz unsinnig, da völlig aus dem Ruder laufend. Denn plötzlich will ich all die Projekte umsetzen, die sich monatelang in mir angesammelt haben. Ist natürlich unmöglich. Also habe ich tief durchgeatmet, mich hingesetzt und 6 Stunden an meinen Washed Ashore - Malaga Armbändern gearbeitet.

zuerst einmal die Fundstücke reinigen und nach Farben sortieren


aus den einzelnen Elementen Charms kreieren. Dazu hätte ich eigentlich eine Atemmaske tragen müssen. Das schmelzende Plastik entwickelt gar stinkende und sicher giftige Dämpfe. Sieht aber irgendwie doof aus.



nach 6 Stunden die Ausbeute: 2 Armbänder


nicht nur für Frauen mit Körbchengröße 85B, ;-).


Kommentare:

  1. hi! klasse! die schau ich mir morgen mal in "echt" an. lg anke

    AntwortenLöschen
  2. hi antje!!
    ja, ich hab nur deinen mann angetroffen. aber ich hab mir deine kunterbunten armbänder und auch die anderen sachen angeschaut und bin sehr begeistert davon!! ganz besonders deine ketten sind toll!!
    ich wünsch dir für morgen noch ganz viel erfolg!!!
    lg nina

    AntwortenLöschen