Mittwoch, 10. April 2013

Bärlauch

Während die Kinder am Wochenende im Wald spielten, spazierte ich zur Bärlauchstelle.


Obwohl es bisher so kalt war, konnte ich etwa 200 g (etwa ein drittelvoller Jutebeutel) der aromatischen Blätter pflücken.


Da wir im letzten Jahr unzählige Gläser mit Bärlauch-Mandel-Pesto füllten und verspeisten, versuchte ich dieses Mal zwei andere Rezepte.


Bärlauch-Ruccola-Walnuss-Pesto

Man braucht für ein 400g Glas:
* 100 g Bärlauch * 50 g Rucola * 100 ml Olivenöl * 70 g Walnüsse * 50 g Parmesan * Saft einer Zitrone * eine Knoblauchzehe * grobes Meersalz und Pfeffer

So geht´s:

Bärlauch und Rucola gut waschen. Alles in den Mixer geben und eine Weile mixen bis eine hellere Paste entsteht. In Gläser füllen. Mit Olivenöl abdecken, damit es nicht braun wird. Deckel drauf und ab in den Kühlschrank. Dort ist es einige Wochen gar Monate haltbar. Lecker zu Fleisch, Gemüse, Nudeln und auf Brot.


Bärlauchpesto mit Pinienkernen

Man braucht für ein 400g Glas:
* 100 g Bärlauch * 100 g Pinienkerne * 100 ml Olivenöl * 100 Parmesan * Meersalz und Pfeffer

So geht´s:
Die Pinienenkerne rösten und abkühlen lassen. Den Bärlauch gut waschen. Dann alle Zutaten in den Mixer. Mixen bis eine Paste entstanden ist. In Gläser füllen. Mit Olivenöl abdecken, damit es nicht braun wird. Deckel drauf und ab in den Kühlschrank. Dort ist es einige Wochen gar Monate haltbar. Lecker zu Fleisch, Gemüse, Nudeln und auf Brot.

Ich finde alle drei Pestos einfach lecker.
Das Walnusspesto ist das würzigste.
Scharf sind sie alle etwas.
Das Mandelpesto kann man etwas stückig lassen, wenn man gerne kaut.
Im Pinienpesto schmeckt man die Pinienkerne gut heraus.

Kommentare:

  1. Oh, dann muss ich mich wohl sputen, um an "meiner" Bärlauchstelle noch etwas zu finden :-)
    Danke für den Hinweis!

    AntwortenLöschen
  2. lecker! ich liebe bärlauch und mache auch jedes jahr pesto (danke für deine varianten mit mandeln und walnüssen) allerdings nach ein paar stunden...der geschmack im mund, da kommen mir fürs nächste mal zweifel (die schnell vergessen sind;)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen