Mittwoch, 16. Januar 2013

Tellergesichter

Gleich kommt das Söhnchen aus der Schule. Seit einer Stunde überlege ich: Was soll ich nur zu Mittag bereiten? Wie viele andere Jungs, isst er nämlich nur sehr ausgesuchte Speisen. Das hat aber nichts mit feinem Geschmack oder Gesundheit zu tun. Ich glaube, viele Mamas von Jungs kennen das Problem. Früher nannte ich es das Bärchenwurst-Problem. Aber Bärchenwurst isst er auch nicht mehr, seit dem er weiß, dass Bärchenwurst Geflügelmortadella ist. Vom Gesicht lässt er sich nicht mehr locken.


Zur Weihnacht bekamen wir diese Teller geschenkt: Gesichtsteller. Damit hätte man vielleicht zum Essen verführen können. Zum gesunden Essen voller Farben wie Rot und vor allem Grün. Doch dazu ist es nun zu spät.
Aber vielleicht bei Euch noch nicht? Die dänischen Teller oben konnte ich im Netz nicht finden. Dafür aber diese Modelle – entweder mit Männer- oder Frauengesicht. Findet man beispielsweise hier.


Kommentare:

  1. sehr witzig! und da kann man so schön sein mütterliches pflichtprogramm mit einer kreativen kür verbinden;)
    sei liebst gegrüßt von birgit

    AntwortenLöschen
  2. oh, sind sie toll! es wäre auch was für unseren wählerischen mitbewohner! liebe grüße, éva

    AntwortenLöschen