Dienstag, 22. Januar 2013

Schönes aus Altem – Kerzenhalter für die Wand

Eigentlich bin ich ja gerade in der Endphase des zweiten Abenteuers von Kurt, Sandro und der Prinzessin. Es geht heiß her – im doppelten Sinn des Wortes. Zum Abkühlen sortiere ich zwischendurch Dinge: Ich räume Schubladen auf oder erstelle Inspirations- und Schöne-Dinge-Alben auf der Rauschmittelseite oder der Eintagsladenseite. So etwas ist nicht nur entspannend sondern auch spannend. Ich fand nämlich vieles wieder, das ich beinahe vergessen hatte.

Darum heute hier eine Inspiration aus meinem Album "Schöne und praktische Dekorationen für die Bude": ein Kerzenhalter für die Wand.


Ich hatte eines Tages einen alten kaputten Stuhl gefunden. Davon sägte ich die dekorative Rückenlehne ab, säuberte und schliff sie glatt. Die Kanten – also die Tiefe des Holzes – strich ich in einer hellen Acrylfarbe. Das abgeschliffene original Olivgrün der Lehne fand ich so schön, dass ich es beließ.
Hinter das typische Herz klebte ich einen kleinen Spiegel, der die Kerzenflamme reflektiert (natürlich nur, wenn die Kerze die entsprechende Höhe hat, ;-)).


Das obere Rund verzierte ich mit einer kleinen Acrylmalerei. Um diese herum klebte ich Seidenblütenblätter und blassblaue Glascarbochons. Ich gebe zu, ich lebte mit Freuden einen kitschigen Moment aus, ;-).
Zum Schluss schraubte ich einen alten, ebenfalls gefundenen Kerzenhalter fest. Dieser hatte praktischerweise schon vier Löcher im alten Metall.


Vielleicht habt Ihr auch irgendwelche "halben" Möbel aus denen man noch etwas Schönes machen kann?
Lasst Euch inspirieren! Viel Spaß!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen