Dienstag, 2. Oktober 2012

Monster aus dem Herbstwald

... so hieß vor fünf Jahren eine inspirierende Fotostrecke in der Zeitschrift COUNTRY. Ich habe diese damals aufgehoben, um mit den Kindern die süßen Monster nach zu basteln.
Gestern fand ich die herausgerissenen Seiten wieder und war sofort erneut entzückt.
Hier poste ich sie, damit, wer will, sie nachbauen kann.


Für dieses tolle Wesen braucht man die Flügel des Ahorns, eine große und vier kleine Eicheln und eine stachlige Esskastiane.


Eicheln bilden die Grundlage der Frösche, dazu die Eichel-Kappen, einige Zahnstocher und verblühte Blütenstände als Ärmchen. Eine kleine Holzbirne ist der Körper des niedlichen Hundes, der mich irgendwie an Moppi erinnert. Damit die Figuren selber stehen, werden einfach halbierte kleine Eicheln und Hagebutten zu Füßchen.


Kastanien und "abgefriemelte" Lärchenzapfen kann man hierfür (unter anderem) verwenden.


Morgen ist Feiertag und es soll die Sonne scheinen – zumindest hier in der Gegend. Das wäre doch eine tolle Gelegenheit mal in den Park oder den Wald zu hüpfen. Viel Spaß dabei!

Kommentare:

  1. Wunderbare Wesen...dank dir für den tollen Basteltipp!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Die letzte Figur dan "Spinnentintenfisch" finde ich genial, schönes Wochenende grüße

    AntwortenLöschen
  3. ahahah, die sind ja superklasse!!!
    muss ich gleich mal weitergeben!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen