Donnerstag, 11. Oktober 2012

Beauty is where you find it – # 35/12

"Shoot the shooter" – will Nic heute.
Eigentlich ein irre lustiges Thema. Denn da fällt mir doch spontan ein, dass ich hin und wieder Zeuge davon ward, wie sich Mädelchen, Frauen und Damen mit dem Telefon selber von der Seite fotografierten, um auf dem Display zu kontrollieren, ob die Frisur auch seitlich hielt, was sie von vorn versprach. Toll! "Hast du das etwa noch nie gemacht?", fragte mal jemand. ICH?? Erstens kann mein Telefon gar nicht fotografieren und zweitens gucke ich mir meine Frisur meist nicht einmal von vorne an. Das hätte dieser jemand eigentlich wissen oder auch sehen können.
Trotzdem habe ich auch schon Fotos von mir selber im Spiegel gemacht. Der Verlag brauchte nämlich ein Autorenbild und Blogger wollte auch eines. Inzwischen wäre es mal Zeit für neue, denn ich habe diese Fotos von mir inzwischen für alles und jedes benutzt, selbst für meine Autogrammkarte (jaa, so etwas habe ich. Gerade heute bin ich nach einer Lesung in Biedenkopf wieder um die 120 losgeworden, ;-).
Nur das untenstehende Bild benutzte ich noch nie. Dabei finde ich das am schönsten. Mitten im damaligen SpiegelShooting kam ich mir nämlich plötzlich so albern bei dem vor, was ich tat, dass ich voll loslachen musste.


Kommentare:

  1. Meine Selbstversuche waren immer gruselig...hab mir dann doch jemand anders gesucht ;o)!

    LG vom KleinenLieschen

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das ist wahrhaft ein tolles Bild! Und schön, dass du es im Zuge des heutigen Themas mal rausgerückt hast :-)

    Einen lieben Gruß,

    Katja

    AntwortenLöschen
  3. ohhh, das ist klasse! einfach ein schönes, fröhliches Bild!!!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  4. Na das ist doch mal ein zauberhaftes Lächeln!!
    Dankeschön.
    Liebengruß von Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Bild, das Lachen steckt an!
    Wirklich sehr gelungen.

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen