Mittwoch, 4. Juni 2014

Frühstücksbrot mit karamellisiertem Mangold und Salbei – meine Lieblingsvariation mit Ei

Alle guten Dinge sind drei, so sagt man. Darum hier also meine dritte Frühstücksbrot-Variante. Und zu dem auch noch die, die mir am besten schmeckt.


Man braucht pro Portion:
zwei Handvoll Schnittmangold / eine Handvoll Salbeiblätter /1 Scheibe Lieblingsbrot / etwas Butter / eine Scheibe würzigen Käse / eine Scheibe Serrano Schinken / 1 Ei / Salz / Pfeffer / Chillischote / Honig

So geht´s:


1. Mangold und Salbei klein schneiden und in etwas Butter bei mittlerer Hitze braten bis der Mangold weich ist. Dann in einem Hauch Honig karamellisieren lassen. Salzen, pfeffern und etwas getrocknete, gemahlene oder frische, klein gehackte Chilischote dazugeben.

 
2. Eine Scheibe Lieblingsbrot toasten oder in der Pfanne mit etwas Butter rösten.


3. Das Brot mit Käse und Schinken belegen.


 4. Darauf das karamellisierte Gemüse anrichten.
In der Pfanne ein Spiegelei braten. Ich lasse das Gelb flüssig, aber drehe es ganz kurz mal um, damit das Weiß überall fest ist. So eine Mischung aus Sunny side up und Over easy wie der Amerikaner es nennt.
Das Ei auf das Gemüse geben. Fertig! Lecker!


Eine andere Variante mit knusprig gebratenem Salbei und Ei findest Du hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten