Freitag, 17. Februar 2012

Anziehend

Gestern freute ich mich wie Bolle. 
Wir standen da so in einem Wein-Lokal und sammelten die Kleidung all jener ein, die diese bei unserer Veranstaltung Kleid At Night anbieten wollten. Wir waren bereit zum Aufbauen und Hängen. Für das Ganze hatte ich eine Collage geklebt und zu einem Flyer bearbeitet. Da hörte ich eine ältere, kultiviert wirkende Dame (in etwa) sagen:
"Der Flyer zu dieser Veranstaltung ist wirklich schön und etwas ganz besonderes. Der fällt richtig auf. Sogar mein Mann, der sich für solche Dinge gar nicht interessiert, sagte: "Ach, du machst da auch mit. Davon reden ja schon alle."" (Jetzt muss ich doch glatt mal im Grammatikbuch nachlesen. Wie setzt man denn die Zeichen bei einer wörtlichen Rede in einer wörtlichen Rede?)
Toll, oder? Das war fast so schön, wie die Vorstellung, ich säße im Zug und mir gegenüber säße ein Kind, läse ein Buch von mir und müsse immer wieder vor sich hinglucksen.
So, nun noch etwas bügeln und dann weiter hängen. Wir tun dies nach Farben. Angeblich hätten wir etwa 600 Stücke zusammen getragen. Es sieht aus wie mehrere Tausend. Bilder vom Ganzen gibt es morgen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten