Sonntag, 5. Juli 2015

Erbsen-Minz-Aufstrich

Ich mag Erbsen, nicht nur weil sie grün und kugelrund sind. Ich esse gerne die ganz jungen Zuckerschoten, ob roh im Salat oder gebraten in Frühlingsgerichten. Aber der wahre Knüller ist die Erbse, wenn sie sich rundet und die Schote beult. Im Garten oder auf dem Acker neben den Erbsenbüschen zu hocken, die Schoten krachen zu lassen (es gibt verschiedene, in der Kindheit ausgefeilte Methoden) und die süßen Erbsen daraus zu naschen, das ist Wonne pur. Kurz nach dieser Zeit sind sie dann auch so reif, dass man sie schnell ernten muss, bevor die Erbsen trocken und mehlig werden.
Aus frischen Erbsen (oder auch TK-Erbsen) kann man ratzfatz leckere Aufstriche bereiten. Zum Beispiel den hier:


Man braucht:

200 g Erbsen (frisch oder Tiefkühl)
eine Handvoll Minzblätter
eine Handvoll Petersilie
1 halbe Knoblauchzehe (oder eine kleine)
50 ml Olivenöl
Saft einer halben Zitrone
1 EL Agavendicksaft
Salz
Pfeffer
etwas Chili

So geht´s:
Alle Zutaten in den Mixer geben. Fertig! 



Keine Kommentare:

Kommentar posten