Lesungen und Veranstaltungen mit Antje Herden


Gerne lese ich in Schulen, Bibliotheken oder auf Lesefestivals aus meinen Büchern vor und stelle meine Geschichten szenisch dar. Ob im kleinen und gemütlichen Rahmen oder als ganz große Veranstaltung, mir macht es gleichermaßen Spaß.












Folgende Lesungen aus meinen Büchern biete ich an: 



* Wir Buddenbergs – Der Schatz, der mit der Post kam



Die neunjährige Mia hat die trubeligste Patchworkfamilie, die man sich vorstellen kann. Da gibt es ihren großen Grufti-Bruder, die wilden kleinen Zwillinge, ihre liebevoll-chaotische Mutter, den grummelig-gutmütigen Opa, diverse Väter und natürlich Mias Sozusagen-Schwester und beste Freundin Lisbeth. Kein Wunder, dass bei den Buddenbergs immer was los ist und sie von einem Abenteuer ins nächste stolpern. Um bei all dem Kuddelmuddel den Überblick zu behalten, zeichnet Mia alles auf Karten in ihr Tagebuch.


* Wir Buddenbergs – Das Geheimnis vor der Tür



An dem Tag, an dem diese Geschichte beginnt, hüpfen Mia und Lisbeth jubelnd aus der Schule. Die Weihnachtsferien stehen vor der Tür, und es schneit in dicken weißen Flocken. 
»Das wird das beste Weihnachten überhaupt«, sagt Mia. 
»Mindestens«, bestätigt Lisbeth.
Dabei wissen die beiden noch nicht einmal, dass in diesen Weihnachtsferien nicht nur eine Menge Schnee, sondern auch ein merkwürdiger Besuch und ein unheimlich spannendes Geheimnis auf sie warten …
Eine ganz und gar nicht besinnliche Weihnachtsgeschichte für kleine und große Chaoten – inklusive Wohlfühl-Spannung und dem guten Gefühl, dass am Ende immer alles gut wird. 


(ab April 2019)
* Wir Buddenbergs – Abenteuer machen keine Ferien



Am ersten Morgen der Sommerferien kribbelt das ganze Glück der Welt in Mias Füßen. Sechs Wochen Freiheit! Als sie in den vollgepackten VW-Bus steigt, freut Mia sich auf einen ganz normalen Urlaub mit ihrer chaotischen Familie. Sie ahnt noch nicht, dass ein richtiges Sommerabenteuer auf die Buddenbergs wartet …
Pauschalurlaub ist was für Anfänger – und nichts gegen einen VW-Bus voller Buddenbergs! Zum Totlachen, zum Mitfiebern, zum wohlig Gruseln. Nicht nur zur Ferienzeit ein Muss für alle kleinen und großen Chaoten.


Aus den Buddenbergs biete ich zwei verschiedene Lesungen an. Eine für die 1. / 2. Klasse und eine für die 3. / 4. Klassen.

Mein Programm umfasst jeweils eine gute Stunde. 
Ich erzähle etwa zehn Minuten zum jeweiligen Buch und stelle Mia und alle Mitglieder der Familie Buddenberg und ihre Besonderheiten vor. 
Dabei sprechen wir über Familie: Was sie bedeutet und wer alles dazu gehört.

Dann lese ich ca. 25 Minuten eine spannende und lustige Passage vor. 
Die Lesung für die 1. / 2. Klasse ist eine Erzähllesung mit vielen Fragen und Geschichten.

Im Anschluss gibt es ein fröhliches Quiz zum Vorgetragenen, bei dem die Kinder einen kleinen Preis gewinnen können.

Danach stehe ich den Kindern für ihre Fragen zur Verfügung, die ich sehr gerne beantworte.


* (Ab April 2019)
Keine Halben Sachen (Peter Härtling-Preis 2019)



Robin, 15, ist pubertär, einsam und gelangweilt, als er Leo trifft, der so cool und selbstsicher ist, wie es Robin gern wäre. Leo verführt ihn zum Rauchen, Kiffen, Saufen. Sie lernen Anna und Karla kennen. Und durch Karla erfährt Robin, was ein richtiger Rausch ist, körperlich und geistig. Während Leo unverändert gelassen bleibt, stürzt Robin ab. 
Robin erzählt die Geschichte seines Absturzes, direkt, schonungslos. Er teilt Leo alle seine Ängste und Hoffnungen mit. Erst am Ende wird er merken, dass das noch lange nicht alles war, dass seine Realität eine andere ist. Und, dass Leo vielleicht gar nicht so über den Dingen steht, wie Robin glaubt.

Für Schulklassen ab 14. Jahren lese ich aus meinem preisgekrönten Buch "Keine halben Sachen". 
Im Anschluss biete ich den Heranwachsenden Gespräch und Diskussionsrunde.


* Als besondere Lesung gibt es eine gruslige Stunde mit meiner Geistergeschichte "Freunde der Nacht" aus dem Buch "Geisterstunde"



Die Grusellesung ist für die 3. und 4. Klasse geeignet. Nach meiner Geschichte folgen natürlich ein Quiz mit kleinen Gruselpreisen und eine Fragerunde, in der auch schreckliche Fragen gestellt werden dürfen.



* Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten 



Für die Klassen vier sowie für die fünften und sechsten Klassen (also von 9 bis 12 Jahren) biete ich eine Lesung und Veranstaltung aus den Abenteuern von Anton und Marlene im Paralleluniversum der Unwahrscheinlichkeiten an.

Wie bewährt und beliebt ( :D ) umfasst mein Programm auch hier eine gute Stunde. 
Zuerst erkläre ich, was Paralleluniversen und Dimensionen sind. Dann erzähle ich etwa zehn Minuten zum Buch: Wie alles begann und wer dabei ist. 
Im Anschluß lese ich ca. 30 Minuten lang eine äußerst spannende und lustige Passage. 
Danach gibt es ein Quiz zum Gelesenen, bei dem die Kinder eine Menge Spaß und einen kleinen Preis gewinnen können.
Zum Schluss dürfen mich die Kinder mit ihren Fragen löchern.






Wer mag, darf sich bei mir im Anschluss eine Autogrammkarte abholen.




Ein entsprechendes Leseplakat kann man beim Fischer Verlag erfragen.






Für die Klassen drei und vier sowie für die fünften Klassen (also von 8 bis 12 Jahren) biete ich Lesungen / Veranstaltungen aus meinen Weltretter-Bänden an:

Letzten Donnerstag habe ich die Welt gerettet (3. und 4. Klasse)

* Letzten Montag habe ich das Böse besiegt ( 3., 4. und 5. Klasse)

* Letzten Mittwoch habe ich die Zukunft befreit (4., 5. und 6. Klasse)  

Die Bücher und so auch die Veranstaltungen dazu funktionieren völlig unabhängig voneinander, da es sich um jeweils abgeschlossene, für sich stehende Abenteuer handelt. 







  







Die Lesung / Veranstaltung für die 3./4. Klassen unterscheidet sich etwas von der für die älteren Kinder. Sie ist verspielter, da ich den einzelnen Figuren sehr eigene Stimmen gebe und wohl auch ziemlich lustige Gesichter schneide. Es gibt unzählige fotografische Beispiele. :) 

Die Lesung / Veranstaltung für die 5. und 6. Klassen ist etwas "cooler" und kann sehr gut der Schullektüre meiner Bücher vorausgehen oder sie begleiten. 

Hier gibt es die Unterrichtsmaterialien/ Lehrerhandreichungen des Leipziger Lesekompass´ zum "Letzten Donnerstag". 
Außerdem erschien im Juli 2016 "Letzten Donnerstag habe ich die Welt gerettet" als Klassenlektüre (preisgünstige Taschenbuchausgabe) im Carlsen Verlag. Hier kann man als Lehrer die entsprechenden Unterrichtsmaterialien erfragen. 








Zum Schluss stehe ich den Kindern für Fragen zu meinem Beruf als Kinderbuchautorin, zum Weg eines Buches oder auch zu mir persönlich zur Verfügung.



Natürlich bringe ich auch meine Autogrammkarten mit.



  


Die Veranstalter erhalten auf Anfrage Leseplakate im Tulipan-Verlag (unter klein@tulipan-verlag.de)





Quizpreise 

... Weltretter-Buttons ...




... und Augenaufkleber (leider sind die inzwischen ausgegangen, sobald es neue gibt, gebe ich bescheid)






* Außerdem biete ich für die Klassen drei und vier sowie fünf (also von 8 bis 12 Jahren) eine Lesung / Veranstaltung aus "Julia und die Stadtteilritter" an.



Julia und Paul erzählen abwechselnd von ihren Abenteuern als Stadtteilritter.
Auch der Ablauf dieser Veranstaltung funktioniert nach meinem bewährten Programm. 

"Die Stadtteilritter" gibt es als preiswerte Schulausgaben in 2 Varianten. 

Einmal aus dem Schroedel Verlag mit Lesetagebuch und Unterrichtsmaterialien.





Und einmal als Taschenbuchausgabe bei Beltz. Hierfür können Lehrer Unterrichtsmaterialien downloaden.



Natürlich gibt es beim Quiz Stadtteilritter-Buttons zu gewinnen:











Wer mehr über mich und aus dem Leben einer Autorin erfahren möchte, ist herzlich auf meine Facebookseite eingeladen. 

Bitte schreiben Sie mir bei Interesse an einer Veranstaltung mit mir eine Mail an: anherden@googlemail.com



Keine Kommentare:

Kommentar posten